Gedichte

Gedichtetes

© Jens Karsten Carl, 11. November 2014

Bankomanie

Oh Banken, oh Bänker,
Ihr habt alles und jedes verzockt.
Die Welt wird immer kränker,
wir Normalos sind geschockt.

Wetten habt Ihr abgeschlossen,
Hunger und Elend sind die Folge.
Zinsen und Erträge habt Ihr manipuliert,
eure Daten und Bilanzen frisiert.

So kann es nicht mehr weiter gehen!
Verschleudert werden Milliarden.
Was soll aus uns allen werden?
In diesen Zeiten, den harten.

Die Politik weiß nicht mehr weiter,
sie wird von Regulierungswut gepackt.
Uns streut man Sand in die Augen,
dabei habt Ihr längst schon alles im Sack.

Nun wollt Ihr Strafzinsen auf unser Gut und Haben.
Zeigt uns eure hässlich, gierigen Fratzen.
Das werdet Ihr nicht wagen!
Damit bringt Ihr das ganze System zum Platzen!

JKCarl_Seitenbild_Beitrag_u

Diese Seite wurde seit dem 25. August 285 mal aufgerufen.

Social-Media-Buttons:

Ein Gedanke zu „Gedichte“

  1. Lieber Jens,

    Du sprichst mir aus dem Herzen! Schön, dass ich endlich mal über den Umweg XING Deine vielfältigen Aktivitäten entdeckt habe 🙂

    Herzliche Grüße
    Evelyn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Private Fotografie www.jenskcarl.de